Neujahrskonzert 2021
Dieter Nagl für die Wiener Philh
Dieter Nagl für die Wiener Philh
Radio Wien

Wochenrückblick in Einfacher Sprache

Der Wochenrückblick „Einfach! Wichtig!“ in Einfacher Sprache ist jeden Sonntag auf Radio Wien zu hören. Hier kann man den Wochenrückblick vom 3. Jänner 2021 lesen und sich auch noch einmal anhören. Ein Thema: Das Neujahrskonzert ohne Publikum.

Wegen Corona hat es zu Silvester auf der ganzen Welt viel weniger Feuerwerke gegeben

Die Silvester-Nacht war dieses Mal ganz anders als sonst.
Normalerweise gibt es zu Silvester auf der ganzen Welt große Feuerwerke und viele Menschen feiern auf den Straßen.
Wegen Corona mussten die Menschen aber auch in Österreich diesmal daheim bleiben.
Partys waren verboten.
Auch Raketen durften nicht in die Luft geschossen werden.
Daran hat sich nicht jeder gehalten. Aber die Feuerwehr, Polizei und Rettung haben viel weniger zu tun gehabt.

Wegen Corona haben wir jetzt gerade bis zum 24. Jänner einen Lockdown.
Das heißt, wir müssen bis dahin mehr daheim bleiben.

In Kroatien hat diese Woche die Erde gebebt

in Kroatien hat es am Dienstag ein starkes Erdbeben gegeben.
Es sind einige Menschen gestorben.
Das Erdbeben hat viele Häuser zerstört.
Deshalb wollen nun viele Länder Kroatien helfen.
Das Erdbeben konnte man auch in Wien spüren, aber nur ganz leicht.
Ein paar Menschen sagen, dass ihr Christbaum gewackelt hat.

Sendungshinweis

Der Wochenrückblick ist jeden Sonntag auf Radio Wien zu hören:
8.30 Uhr und 9.30 Uhr
13.30 Uhr und 14.30 Uhr

Die Chefin der Wiener Grünen tritt zurück

Die Chefin der Partei der Wiener Grünen will ihren Job nicht mehr machen.
Die Chefin heißt Birgit Hebein.
Und sie hat jetzt auf Facebook geschrieben, dass sie im Jänner zurücktreten wird.
Dann soll ein anderer Chef oder Chefin der Partei werden.
Wer das sein wird, ist noch nicht klar.
Birgit Hebein hat sich in ihrer Partei von den anderen nicht gut behandelt gefühlt.

Das berühmte Neujahrskonzert hat man sich diesmal nur im Fernsehen anschauen können

Im neuen Jahr haben viele Menschen im Fernsehen das Neujahrskonzert angeschaut.
Das spielen die Wiener Philharmoniker.
Das ist ein berühmtes Orchester.
Nur diesmal haben im Konzertsaal wegen Corona keine Zuschauer sitzen dürfen.
Zum ersten Mal haben die Philharmoniker also vor einem leeren Saal gespielt.
Das Konzert der Philharmoniker kennt man auf der ganzen Welt.
In 90 Ländern haben die Menschen im Fernsehen zugeschaut.

Es gibt diesmal zwei Neujahrsbabys in Österreich

Jedes Jahr gibt es in Österreich eine Art Wettbewerb um das Neujahrsbaby.
Diesen Titel bekommt das Baby, das als erstes im neuen Jahr auf die Welt kommt.
Diesmal gibt es gleich zwei Neujahrsbabys.
Beide sind genau um Mitternacht auf die Welt gekommen:
Es sind zwei Buben, einer in der Steiermark und einer in Tirol.
Sie heißen Adnan und Dimo.

Der Radio Wien Wochenrückblick zum Nachhören