Austria Center Vienna
ORF
ORF
Wirtschaft

Wien akquiriert weitere Großkongresse

Der Wien Tourismus meldet erneut Akquise-Erfolge bei Kongressen. Geplant sind eine Großveranstaltung der europäischen Pathologinnen und Pathologen und ein internationaler Muskelforschung-Kongress. Beide Veranstaltungen gehen aber erst in mehreren Jahren über die Bühne.

Das Vienna Convention Bureau (VCB) konnte den internationale Muskelforschung-Kongress 2024 und den europäischen Pathologie-Kongress 2025 für Wien gewinnen, teilte der Wiener Tourismusverband der mit. Konkret findet der 28. Internationale Kongress der World Muscle Society mit 1.200 Teilnehmern vom 23. bis 29. September 2024 im Austria Center statt.

Von 6. bis 10. September 2025 wiederum tagt die European Society of Pathology mit 3.500 Teilnehmern ebenfalls im Austria Center. Sie kehrt damit an den Ursprungsort zurück. Denn in Wien hat sie laut Wien Tourismus 1975 ihren ersten internationalen Kongress abgehalten.

Zusagen für Tourismusdirektor wichtiges Signal

Tourismusdirektor Norbert Kettner verwies auf die große Bedeutung derartiger Events: „Vor der Covid-19-Pandemie machte der Anteil humanmedizinischer Kongresse rund 40 Prozent des Kongressaufkommens in Wien aus. Die Corona-Krise hat auch in diesem Bereich für einen enormen Innovations- und Digitalisierungsschub gesorgt, doch werden virtuelle Konferenzen physische Meetings nicht ablösen, sondern ergänzen.“

Viele Tagungen würden künftig als Hybrid-Veranstaltungen stattfinden, so der Tourismusdirektor Die Kongress-Zusagen seien jedenfalls ein „nicht hoch genug einzuschätzendes Signal“ für eine starke Rückkehr internationaler Meetings in Wien, befand Kettner.