Chronik

Friseurbesuch von Rapper führt zu Polizeieinsatz

Der Friseurbesuch des bekannten Rappers Shabab hat am späten Dienstagnachmittag zu einem Auflauf in der Laxenburger Straße in Favoriten geführt. Mehrere hundert Menschen versammelten sich vor dem Geschäft und blockierten die Straße.

Die Exekutive erreichte mit Durchsagen, dass sich die Menschenmenge wieder auflöste und die Strecke für den Verkehr frei wurde. Auslöser war nach ein Posting des Friseurs auf Social Media über den Besuch des in der türkischen Community bekannten Rappers. 300 bis 450 Menschen brachen daraufhin zu dem Geschäft auf.

Festnahme und Anzeigen

Die Versammlung verlief glimpflich. Die Polizei nahm allerdings einen 15-Jährigen vorübergehend fest: Er verhielt sich den Beamten gegenüber aggressiv, stieß andere Menschen herum und schimpfte. Ihm werden unter anderem öffentliche Anstandsverletzung und ungebührliche Lärmerregung vorgeworfen. Dazu wurden mehrere Verwaltungsübertretungen angezeigt.