Lavendel in Blumengärten Hirschstetten
Wiener Stadtgärten
Wiener Stadtgärten
„9 Plätze – 9 Schätze“

Blumengärten Hirschstetten vertreten Wien

Die ORF-Landesstudios suchen die schönsten Orte des Landes. Sie haben den Kandidaten gewählt, der für Wien ins Rennen gehen wird: Die Blumengärten Hirschstetten werden Wien in der Hauptabendshow „9 Plätze – 9 Schätze“ am 26. Oktober vertreten.

In der Live-Show „9 Plätze – 9 Schätze“ kürt Armin Assinger am 26. Oktober (20.15 Uhr, ORF 2) gemeinsam mit neun „Bundesland heute“-Moderatorinnen und Moderatoren und ebenso vielen Prominenten aus den jeweiligen Bundesländern aus neun verborgenen Plätzen in Österreich den schönsten Ort. Für Wien sind „Wien heute“-Moderatorin Elisabeth Vogel und Schauspieler Erwin Steinhauer dabei. Als interessantester Wiener Platz sind die Blumengärten Hirschsstetten dabei. Die Fernsehzuschauer und -zuschauerinnen stimmen in der Sendung telefonisch über den schönsten Platz des Landes ab.

Fotostrecke mit 7 Bildern

Blumen in Blumengärten Hirschstetten
Wiener Stadtgärten
Pavillion in Blumengärten Hirschstetten
Wiener Stadtgärten
Bank in Blumengärten Hirschstetten
Josef Bollwein
Schildkröten in Blumengärten Hirschstetten
Wiener Stadtgärten
Tiere in Blumengärten Hirschstetten
Wiener Stadtgärten
Blick von oben auf Blumengärten Hirschstetten
Wiener Stadtgärten
Blumen in Blumengärten Hirschstetten
Wiener Stadtgärten

Die weiteren Wiener Kandidaten waren:
Karlskirche
Donauinsel

So schön ist Österreich

Der Bundesländerabend wird am 28. Oktober noch „verlängert“ – um 21.05 Uhr steht in ORF 2 die Sendung „So schön ist Österreich“ auf dem Programm. Dabei werden alle 27 Orte und Plätze, die die Bundesländer insgesamt ins Rennen geschickt haben, noch einmal vorgestellt – damit ganz Österreich nicht nur die neun Landessieger kennenlernt, sondern eben alle verborgenen Schätze 2021.

Wie in den Vorjahren folgt auf „9 Plätze – 9 Schätze“ eine neue Ausgabe von „Heimat großer Töchter und Söhne“: Dabei werden um 22.40 Uhr in ORF 2 neun Menschen aus den Bundesländern porträtiert, die in ihrem Lebensumfeld Großes geleistet haben und leisten, österreichweit dennoch weitgehend unbekannt geblieben sind.