Kardashian kommt mit zwölfköpfiger Entourage

Kim Kardashian wird mit einer zwölfköpfigen Entourage zum Opernball am 27. Februar anreisen. „Sie kommen alle geballt knapp vor dem Ball“, sagte Gastgeber Richard Lugner am Mittwoch. Ihr Verlobter, der US-Star-Rapper Kanye West, kommt nicht.

Neben dem It-Girl kommen auch: Kardashians Kind, ihre Mutter, ihre Managerin, ihr Kindermädchen, ihre Hairstylistin, ihre Make-up-Stylistin, zwei Bodyguards und vier Kameraleute. Über den genauen Anreisetermin hüllte sich Lugner zwar in Schweigen, doch dürfte Kardashian wohl erst einen Tag vor dem Ball nach Wien kommen.

Richard Lugner
APA/Herbert Neubauer
Lugner bei der Präsentation seines diesjährigen Gastes

Lugner nimmt Englisch-Stunden

Sein „Nebengast“, die Miss World 2011 Ivian Sarcos, wird von einem Minister aus Venezuela begleitet. „Irgendwas mit Kultur, ich habe mich mit dem noch nicht beschäftigt, weil keiner nach ihm fragt“, sagte der Baumeister. Die beiden werden jedenfalls am 27. Februar um 10.40 Uhr mit einer Maschine aus Frankreich in Wien-Schwechat landen.

Um sich seinen Gästen verständlicher zu machen, hat Lugner übrigens erstmals richtige Englisch-Nachhilfestunden genommen. „Jetzt waren es einmal zwei, vielleicht nehme ich noch welche. Mein Englisch ist ja nicht so gut“, gab sich der Baumeister selbstkritisch.

Bis vor kurzem hatten sich noch Gerüchte gehalten, dass Kardashian wömöglich doch nicht kommen werde. Doch Lugner fürchtete nicht, noch einmal das Lindsay-Lohan-Schicksal zu erleiden. Die Schauspielerin war 2010 nach einigem hin und her kurzfristig doch nicht zu dem Ball erschienen. „Das glaube ich nicht, ich habe einen Vertrag mit Kardashian. Es sind auch bereits die Hotelzimmer gebucht“, beschwichtigte der Baumeister.

Link:

Werbung X