Chronik 19.9. 19.46 Uhr

Hund stürzte aus zehn Metern und überlebte

Eigentlich wollte Hund Rooney nur seinem Herrchen hinterher jagen – und sprang dabei vom zweiten Stock hinunter auf den Asphalt. Glück im Unglück: Der Golden Retriever überlebte und verletzte sich nur leicht.

Hund, Rooney, Manuela und Rainer Burghart-Leeb
Politik 19.9. 18.56 Uhr

Öllinger wegen übler Nachrede verurteilt

Der ehemalige Grün-Abgeordnete Karl Öllinger ist am Donnerstagnachmittag am Wiener Landesgericht wegen übler Nachrede nach § 6 Mediengesetz schuldig erkannt und zu einer Entschädigung von 1.500 Euro verurteilt worden.

Karl Öllinger im Gemeinderat
Chronik 19.9. 14.53 Uhr

Mord an Pensionistin: Banker gestand TatLink öffnen

Jener Wiener Bankmanager, der im Verdacht steht, am Montag eine 85-jährige Frau in Edlitz (Bezirk Neunkirchen) erschlagen zu haben, hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt die Tat gestanden. Niederösterreich

Haus des Mordopfers von außen
Chronik 19.9. 14.33 Uhr

Jeder Bezirk soll „coole Straße“ bekommen

Die Wiener finden die „coolen Straßen“ offenbar wirklich cool. Nach einem Testlauf im Sommer, bei dem drei Straßen verkehrsberuhigt und mit kühlenden Einrichtungen ausgestattet wurden, plant Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) eine Ausweitung auf alle Bezirke.

Eine junge Frau geht durch Sprühnebel
Wirtschaft 19.9. 13.57 Uhr

Betrugsanzeige gegen MünzkontorLink öffnen

Das österreichische Münzkontor steht wegen der ungefragten Zusendung von wertlosen Münzen an Konsumenten in der Kritik. Nach einer Verurteilung wegen aggressiver und irreführender Geschäftsmethoden ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen Betrugs. Help

Politik 19.9. 13.22 Uhr

ÖVP: „Sämtliche Widmungen durchleuchten“

Die Wiener ÖVP fordert, dass alle Flächenwidmungen, die beschlossen wurden, als Christoph Chorherr Planungssprecher der Grünen war, auf mögliche Unregelmäßigkeiten untersucht werden. Gegen Chorherr wird wegen Spenden aus der Immobranche ermittelt.

Chronik 19.9. 12.14 Uhr

Hausbesetzung in Hernals

Aktivisten haben Donnerstagfrüh ein Wohnhaus in Hernals in Beschlag genommen. Man wolle damit gegen die „fortschreitende Gentrifizierung“ vorgehen, so die Besetzer. Eine Anzeige des Eigentümers liegt bisher laut Polizei nicht vor.

Besetztes Haus Hernals
Chronik 19.9. 11.57 Uhr

Mann stach auf Zimmergenossen ein

In einer Einrichtung in Wien-Liesing ist es aus bis dato unbekannter Ursache zu einem Vorfall mit Messerstichen gekommen. Ein 18-jähriger Mann steht im Verdacht, auf seinen Zimmergenossen mehrmals mit einem Messer eingestochen zu haben.

Polizeiauto
Chronik 19.9. 10.26 Uhr

Sohn niedergestochen: Zweieinhalb Jahre Haft

Weil er laut Anklage einen seiner fünf Söhne mit einem Klappmesser umbringen wollte, stand ein 52-jähriger Familienvater am Donnerstag vor Gericht. Der Mann Mann wurde wegen schwerer Körperverletzung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Schrift Verhandlungssaal 202 im Wiener Landesgericht
Wissenschaft 19.9. 9.47 Uhr

Vetmed war „NS-Hochburg“Link öffnen

Keineswegs ein „passives Opfer“ des Nationalsozialismus wie bisher oft gedacht, sondern eine „nationalsozialistische Hochburg“: Das war die Wiener Tierärztliche Hochschule – die heutige Veterinärmedizinische Universität (Vetmed) – laut einem neuen Buch. Science

ORF Wien im Social Media

ORF Wien auf WhatsApp ORF Wien auf Facebook ORF Wien auf Twitter ORF Wien auf Instagram ORF Wien Kontakt