Chronik 25.1. 12.02 Uhr

Leitung von Uni-Institut kritisiert Höbelt

Das Leitungsteam des Geschichte-Instituts der Uni Wien hat in einer online veröffentlichten Stellungnahme Kritik am FPÖ-nahen Historiker Lothar Höbelt geübt. Er habe infolge der Störaktionen zu wenig zur Deeskalation beigetragen, so die Kritik.

Der FPÖ-nahe Historiker Lothar Höbelt bei einer Vorlesung an der Universität Wien
Chronik 25.1. 9.40 Uhr

Burschenschafter-Bild geteilt: Klagsdrohung

Weil ein Bild eines Burschenschafters in einer verdächtigen Pose in sozialen Medien vielfach geteilt wurde, gibt es jetzt Klagsdrohungen, berichtet das Ö1-Morgenjournal. Man kann sich aber für 2.000 Euro „freikaufen“.

Wirtschaft 25.1. 7.25 Uhr

Unzustellbare Pakete landen im Müll

Mit der starken Zunahme des Onlinehandels werden auch immer mehr Pakete verschickt. Die Logistikunternehmen vermelden immer wieder neue Zustellrekorde. Doch der Boom hat Schattenseiten: Immer mehr Pakete können nicht zugestellt werden und landen auf dem Müll.

Regale voll Pakete
Politik 25.1. 7.00 Uhr

SPÖ gegen Grüne bei Bezirksprojekten

Wahlkampf im Wahljahr: SPÖ gegen Grüne heißt es derzeit bei einigen Bezirksprojekten in Wien. Beispiele sind etwa die Umbaupläne für die Gumpendorfer Straße in Mariahilf, die Praterstraße als 30-er Zone oder die Neugestaltung des Gersthofer Platzls.

Rendering Idee zur Umgestaltung der Gumpendorfer Straße von den Grünen
Kultur 25.1. 6.25 Uhr

Zukunft des Theaters brut ungewiss

Im Künstlerhaus am Karlsplatz wird schon emsig an der Eröffnung der „Albertina modern“ am 12. März gearbeitet. Ungewiss ist derzeit, was mit dem Theater brut passiert, das im rechten Flügel des Hauses seine Spielstätte hatte.

Theater Brut m Künstlerhaus
Chronik 25.1. 0.52 Uhr

Rothschild-Nachfahre gegen Stadt vor Gericht

Der New Yorker Unternehmer Geoffrey R. Hoguet, ein Nachfahre der Familie Rothschild, zieht gegen die Stadt Wien vor Gericht. Er verlangt unter anderem, dass die seit 1907 eingerichtete Stiftung seines Urgroßonkels wieder durch ein unabhängiges Kuratorium geführt wird.

Chronik 24.1. 16.57 Uhr

Akademikerball: Demo verlief friedlich

Am Freitagabend ist der rechte Akademikerball der Wiener Freiheitlichen über die Bühne gegangen. Begleitet wurde er von einer Gegendemonstration. Die Polizei zählte rund 1.200 Teilnehmer. Laut Exekutive verlief alles weitgehend friedlich.

Demonstranten gegen den Akademikerball in der Hofburg
Bildung 24.1. 14.16 Uhr

Schule steht zu Flüchtlingsrollenspiel

Nicht nur Schülervertreter haben das Flüchtlingsrollenspiel an einer AHS in Wien-Währing verteidigt, das vom Bildungsministerium gestoppt worden ist. Auch die Direktorin berichtet von „sehr vielen positiven Rückmeldungen“, Beschwerden habe es bisher nicht gegeben.

Tafel und Schwamm
Chronik 24.1. 13.44 Uhr

Falsche Uhren für 15 Mio. Euro sichergestelltLink öffnen

Auf dem Flughafen Wien in Schwechat sind in einer Warensendung aus China 869 gefälschte Luxusuhren im Originalwert von 15 Millionen Euro sichergestellt worden. Unter 2.400 Plagiaten in 62 Sporttaschen fanden sich auch Bekleidung und Taschen. Niederösterreich

Gefälschte Uhren sichergestellt
Politik 24.1. 13.04 Uhr

FPÖ sieht „Verhöhnung“ durch Strache

Die Wiener FPÖ zeigt sich erbost über den Auftritt des früheren FPÖ-Obmanns Heinz-Christian Strache beim Neujahrstreffen von Die Allianz für Österreich (DAÖ). In einer internen Mitteilung spricht der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp von einer „Verhöhnung“ der ehemaligen Unterstützer.

DAÖ Neujahrstreffen

ORF Wien in sozialen Netzwerken

ORF Wien Push-Mitteilungen ORF Wien auf Facebook ORF Wien auf Twitter ORF Wien auf Instagram ORF Wien Kontakt