Straßennamen: Tafeln statt Umbenennung

159 historisch belastete Straßennamen hat eine Historikerkommission in Wien ermittelt, 28 davon haben einen „intensiven Diskussionbedarf“ aufgewiesen. Nun ist klar: An diesen Straßenschildern werden Zusatztafeln montiert.

Der Josef-Weinheber-Platz in Ottakring hat den Anfang gemacht. Dort wurde bereits vor Kurzem eine Zusatztafel errichtet, nun sollen noch 27 weitere in ganz Wien folgen. Weinheber gehört zu jener „Schlüsselgruppe, wo man nicht zur Tagesordnung übergehen sollte“, hatte der Historiker und Kommissionsleiter Oliver Rathkolb bei der Präsentation des Berichts vor zwei Jahren betont - mehr dazu in 159 Straßennamen historisch belastet.

„Umsetzung so schnell als möglich“

„Derzeit sind wir dabei, von Experten Textvorschläge für Zusatztafeln erarbeiten zu lassen, die einerseits historisch korrekt, aber auch vom Design her einheitlich und verständlich sind“, heißt es aus dem Büro von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ). Wenn die fertigen Texte vorliegen, werden sie an die Bezirke weitergeleitet. Anschließend werden die Zusatztafeln beauftragt und angebracht. „Die Umsetzung soll so schnell als möglich folgen, auf jeden Fall noch heuer“, so das Stadtrats-Büro.

Weitere prominente Namen der Straßennamens-Kategorie mit „intensivem Diskussionsbedarf“ sind etwa der Wiener Gemeinderat, ÖAAB-Gründer und spätere Nationalratspräsident Leopold Kunschak. Nach dem laut Bericht „bekennenden Antisemiten in der Tradition Karl Luegers“ ist ein Platz im 17. Bezirk benannt. Lueger selbst - der Lueger-Ring wurde bereits 2012 in Universitätsring umbenannt - gehört ebenfalls in diese Gruppe - mehr dazu in Lueger-Ring heißt nun Universitätsring.

Zwei Jahre Forschung

Nach zweijähriger Forschungstätigkeit wurde der Bericht der Historikerkommission, im Sommer 2013 der Öffentlichkeit präsentiert und auch im Internet zugänglich gemacht. Es ging dabei um eine kritische Analyse aller rund 4.300 auf Personen bezogene Verkehrsflächen in Wien - mehr dazu in Straßennamen: 159 Umbenennungskandidaten.

Links:

Werbung X