Döbling soll neue Einbahn bekommen

In der Peter-Jordan-Straße in Döbling plant Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) eine Einbahnregelung. Stadteinwärts vom Linneplatz bis zur Billrothstraße. Gegenwind kommt vom ÖAMTC: Die Einbahn würde massive Umwege bringen.

Auch andere Probleme würden mit der geplanten Einbahnregelung für die Peter-Jordan-Straße entstehen, befürchtet der ÖAMTC: Etwa mehr Verkehr in den Seitenstraßen, wie der Cottagestraße. Eine Überlastung der parallel verlaufenden Hasenauerstraße. Und eine zusätzliche Verkehrsbelastung für die Anrainer. Eine Lösung wären Mehrzweckstreifen in beiden Fahrtrichtungen, schlägt der ÖAMTC vor. Die sollen Autofahrern und Radfahrern dienen. Gehsteig samt Grünstreifen könnten dafür problemlos verschmälert werden.

Karte Peter-Jordan-Straße
ORF
Zwischen Linneplatz und Billrothstraße soll die Einbahnregelung gelten

Vassilakou hält an Plänen fest

Doch Vassilakou hält an ihren Einbahn-Plänen für die Peter-Jordan-Straße fest. Für die grüne Verkehrsstadträtin gehe es um einen „Lückenschluss im Hauptradwegenetz“ zwischen der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) und der U-Bahn-Station Spittelau.

Außerdem soll auf dem Teilstück zwischen Linneplatz und Döblinger Friedhof eine 30er-Beschränkung eingeführt werden. Auch das stößt dem ÖAMTC sauer auf. Der Stadträtin gehe es nur darum, den Stadtverkehr auszubremsen anstatt sinnvolle Lösungen zu finden, heißt es.

Weiter Diskussion um Parkplätze

Döbling überlegte ursprünglich ein Parkpickerl einzuführen, das den Verkehr verringern sollte. Bei einer Bürgerbefragung sprachen sich allerdings 51,6 Prozent der Personen gegen die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung aus - mehr dazu in Döblinger stimmten gegen Parkpickerl.

Nach dem Nein der Döblinger zum flächendeckenden Parkpickerl war auch die Ersatzidee „Anrainerparken“ in den Problem-Grätzeln aus rechtlichen Gründen nicht umsetzbar. Kurz überlegt wurden auch „Insellösungen“, denen erteilte Bezirksvorsteher Adi Tiller (ÖVP) eine Abfuhr - mehr dazu in Parkpickerl: Keine Insellösungen für Döbling.

Werbung X