„Oase“-Kindergarten meldet Konkurs an

Der Betreuungsverein „Oase des Kindes“ hat am Mittwoch am Handelsgericht Wien einen Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt. Der Verein betreibt aktuell acht Kindergärten in Wien.

Es ist davon auszugehen, dass das Handelsgericht Wien das beantragte Konkursverfahren noch am Mittwoch eröffnen wird. Der Verein hat aus der Konkursmasse des insolventen Kindergartens Alt Wien Standorte erworben.

Finanzierung gescheitert

Ende Februar 2017 kam es zu einer Entziehung der Förderung durch die Stadt Wien. Laut Schuldnerangaben konnten durch den Stopp der Fördergelder die laufenden Kosten des Kindergartenbetriebs nicht mehr abgedeckt werden. Versuche, alternative Finanzierungen aufzustellen, sind gescheitert.

Kindergarten Oase des Kindes
ORF
Acht Kindergärten in Wien sind von dem Konkurs betroffen

Laut Schuldnerangaben kann der Kindergartenbetrieb nicht mehr aufrechterhalten werden. Interessenten für die Übernahme aller Standorte sollen vorhanden sein. Von der Insolvenzeröffnung sind 62 Dienstnehmer betroffen. Zusätzlich haben weitere 37 Gläubiger offene Forderungen gegen den Verein, schreibt der Kreditschutzverband 1870 in einer Aussendung.

Links:

Werbung X