Ein widerspenstiger Weinbauer im Metropol

Um Wein, Weib und Gesang dreht sich alles in Peter Hofbauers und Vicki Schuberts Metropol-Musical "Die Zähmung des Widerspenstigen“. Zwei Brüder streiten um das Erbe des Weinguts - Nachfolger wird, wer zuerst heiratet. Radio Wien verlost Tickets.

Tickets gewinnen

Radio Wien verlost für den 27. Februar Tickets. Einfach E-Mail mit Betreff „Metropol“ an 899953@orf.at schicken, unter allen Einsendungen werden die Gewinner ermittelt.

Das Weingut Stephanimondo in der Toskana wird von dem überzeugten Junggesellen Bernardo Stephani (gespielt von Stefano Bernardin) mit großem Erfolg geführt, seine Weine werden jedes Jahr prämiert. Doch das Testament seines Vaters macht ihm einen Strich durch die Rechnung: Der letzte Wille des verstorbenen Vaters verlangt, dass das Weingut der Sohn bekommen soll, der zuerst heiratet.

Szene aus dem Musical "Die Zähmung des Widerspenstigen": Zwei Männer streiten sich auf der Bühne
Barbara Palffy
Die Brüder Bernardo und Angelo streiten um das Erbe des Weinguts

Somit entsteht ein Wettkampf um das Erbe des Weinguts, bei dem Bernardos jüngerer Bruder Angelo (Erik Arno) als Konkurrent auftritt. Ihr Streit steht im Mittelpunkt des Metropol-Musicals „Die Zähmung des Widerspenstigen“.

Herzattacke soll Hochzeit erzwingen

Der jüngere Sohn Angelo ist als Weinbauer jedoch völlig ungeeignet und so beschließt die Mutter (Erika Mottl), Bernardo möglichst schnell unter die Haube zu bringen, um das Weingut zu retten. Um den widerspenstigen Heiratskandidaten zur Hochzeit zu bewegen, täuscht sie eine Herzattacke vor. Nun ist er zwar bereit zu heiraten, aber zähmen lassen will er sich nicht. Auch Angelos Verlobte will das Weingut nicht kampflos aufgeben und treibt die Hochzeit mit ihm voran.

Veranstaltungshinweis:

„Die Zähmung des Widerspenstigen“, Metropol Wien, 27. Februar, 20.00 Uhr

Angelehnt an William Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ konnten Peter Hofbauer und sein Team nach dem Musical „Ti amo“ zum zweiten Mal ihr Rezept einer italienischen Liebesgeschichte anwenden. Zusammen mit Vicki Schubert (Buch) und Christian Deix (Musik) schrieben sie eine adaptierte Musicalversion für die Metropol-Bühne.

Link:

Metropol Wien

Werbung X