Wie menschlich wollen wir Europa?

Die heutigen Gesellschaften sind vielfältig, bunt und divers. Wir nehmen unsere Mitmenschen immer öfter als „anders“ wahr. Alexander Goebel diskutiert am Mittwoch darüber, wie wir positiv mit Unterschieden umgehen lernen können.

„Die Grundfrage ist, in welcher Welt wir leben wollen“, sagt Nana Walzer, die mit ihrem neuen Buch „Die Evolution der Menschlichkeit“ den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen optimistische Betrachtungen und Anstöße entgegenhält. „Jeder hat die Möglichkeit, das zunächst für sich selbst zu bestimmen und sodann sein Leben danach zu gestalten.“ Und sie ist überzeugt, dass der Einzelne eine Wirkung auf sein Umfeld hat, wobei in einem auf Kooperation ausgerichteten Umfeld auch die besten Chancen auf eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung herrschen.

Handschlag
colourbox.de

Mitmenschlichkeit als Schulfach

Mitmenschlichkeit sei dabei der Schlüssel, Ängste und Spannungen zu überwinden und Vielfalt nicht nur als Chance zu sehen, sondern vor allem auch aktiv nutzen zu können. Neben dem Willen zum gelingenden Miteinander ist die Anerkennung der eigenen Verantwortung wesentlich: „Schon mit einem Posting kann man viel bewirken.“, meint die Kommunikationswissenschaftlerin. Und sie wünscht sich, dass Kinder schon in der Schule lernen würden, konstruktiv miteinander umzugehen, dem entsprechend zu kommunizieren und Kooperation über Konkurrenz zu stellen.

Sendungshinweis:

Der Mittwoch Abend
mit Alexander Goebel
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Wie sieht Ihre ideale Welt aus? Was sind Sie bereit, dafür zu tun? Wo fällt es Ihnen schwer, Verständnis für andere zu entwickeln, und wo haben Sie es geschafft, eine Brücke zu bauen und Mitmenschlichkeit zu schaffen? Wo fehlt Ihnen der wertschätzende Umgang am meisten? Glauben Sie, dass die Menschheit sich in Sachen Mitmenschlichkeit weiterentwickelt? Und was braucht es Ihrer Meinung nach dazu, damit es gelingen kann?

Diskutieren Sie mit Alexander Goebel und Nana Walzer über Unterschiede und Gemeinsamkeiten, Trennendes und Bereicherndes, Vorurteile und Unwissen, und die Kunst des gemeinsamen guten Lebens - am Mittwoch Abend, ab 19.00 Uhr, auf Radio Wien!

Alexander Goebel
ORF

Wer live in der Radioshow mitdiskutieren will, kann sich bereits während des Tages am Mittwoch beim „Radio Wien“-Servicetelefon unter der Nummer 899 953 anmelden. „Radio Wien“ bittet aber um Verständnis, dass nicht alle Anruferinnen und Anrufer live on air geschaltet werden können.

Werbung X