Anti-Aging Innovationen

Das Altern ist für die meisten ein sensibles Thema. Wir können zwar die biologische Uhr nicht aufhalten, aber mit konsequenter Pflege lassen sich laut „Radio Wien“-Beauty-Expertin Helga Fiala die Zeichen der Zeit kaschieren.

Durch den Abbau von Hyaluronsäure und die Schäden am Netz der Kollagenfasern, die für die Elastizität verantwortlich sind, verändert sich mit dem Alter auch das Aussehen der Haut.

Fehlt diese Tragkonstruktion aus praller Haut und Spannkraft, nimmt die Festigkeit ab, es entstehen Falten und die Haut sackt ab. Auch der Hauttonus verändert sich und die Haut verliert an Leuchtkraft.

Frau Creme eincremen
colourbox.de

So bewahrt man die Jugendlichkeit

Die Gesichtsreinigung ist ein wesentlicher Faktor für gesunde und gutaussehende Haut. Ideal dafür sind Reinigungscreme und -milch mit einem höheren Lipidanteil, der die Haut schon während der Reinigung vor dem Austrocknen bewahrt.

Anschließend wird die Tages- oder Nachtpflege aufgetragen. Doch eine gewöhnliche Feuchtigkeitspflege reicht mit zunehmendem Alter nicht mehr aus. Und auch während der nächtlichen Reparaturphase sollte man die Haut mit effektiver Pflege unterstützen.

Seren

Seren haben im Gegensatz zu Cremes eine kleinmolekulare Formulierung und leichtere Textur. Dadurch dringen sie tiefer in die Haut ein. Ähnlich wie Ampullen besitzen auch sie eine hohe Wirkstoffkonzentration. Ihre besondere Wirkkraft entfalten sie aber nicht nur im Gesicht, wo sie Fältchen mildern und sich damit besonders für die Anti-Aging Pflege auszeichnen.

Sendungshinweis:

„Radio Wien“ am Wochenende, 14.10.2017

Sie spenden der Haut darüber hinaus Feuchtigkeit und können sogar die Poren verkleinern. Dabei lassen sie sich bequem vor der gewöhnlichen Tages- und Nachtpflege auftragen.

Besonders effektive Wirkstoffe

Als die wirksamsten Anti-Aging Wirkstoffe gelten neben der Hyaluronsäure auch Retinol oder Q10, Vitamin E und auch Vitamin C. Auch Phytohormone sind ein vielversprechender Trend in der Anti-Aging-Pflege. Sie ähneln den körpereigenen Hormonen, wirken stimulierend und belebend, regen die Eigenproduktion von Kollagen an und steigern somit die Hautelastizität.

Superfoods

Längst hat die Forschung auch das Potential der sogenannten Superfoods für die Jugendlichkeit der Haut entdeckt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gilt nicht nur als Grundlage für die Gesundheit, sondern auch als wahrer Jungbrunnen für die Haut.

Was unserem Körper von innen gut tut, lässt sich dank langjähriger Forschung und moderner Technologien auch auf die Zellen übertragen und so finden sich die gesunden Wirkstoffe nun auch in unseren Beauty-Produkten. Grüner Kaffee, Olivenöl, Sojabohnen, Chia-Samen, Quinoa und andere Superfoods sollen die Hautalterung verzögern und die Zellen länger zu Höchstleistungen antreiben.

Tipp: Egal für welche Hautpflege sie sich entscheiden, wichtig ist die Konsequenz der Anwendung. Nur sie bringt auch sichtbaren Erfolg.

So wichtig ist der Schlaf für das Aussehen

Ausreichend Schlaf unterstützt den Erholungseffekt für die Haut und gibt ihr ausreichend Zeit für die Aktivierung der Eigenreparatur. Unterstützen kann man dies zum Beispiel durch sogenannten Anti-Falten Kissen, die durch ihre spezielle Form die richtige Schlafposition unterstützen. Sie verhindern damit nächtliche Kissenabdrücke auf der Gesichtshaut und auch die Knitterfalten am Dekolleté, da sie Gewebe und Muskulatur entlasten.

Link:

Werbung X