Mit Auto in Juweliergeschäft gerast

Unbekannte Täter sind heute Früh in der Wiener Innenstadt mit einem Auto in den Eingangsbereich eines Juweliergeschäfts gerast. Gestohlen haben sie aber nach ersten Einschätzungen der Polizei nichts. Sie entkamen unerkannt.

Gegen 6.30 Uhr schlug ein Zeuge Alarm. Mehrere schwarz gekleidete Täter rasten demnach mit einem Auto, an dem ein Rammbock montiert war, frontal in die Eingangstür eines Juweliergeschäfts in der Kärntner Straße. Dann sollen sie versucht haben, Schmuck zu stehlen.

Mit Auto Eingang zum Juwelier gerammt

Bisher unbekannte Täter sind Mittwochfrüh in der Wiener Innenstadt mit einem Auto gegen den Eingangsbreich eines Juweliers gerast.

Täter flüchteten ohne Beute

Allerdings zogen die vermutlich zwei Täter ohne Beute wieder ab. Warum sie flüchteten, ist nicht bekannt. Zurück blieb das ebenfalls beschädigte Auto, mit dem die Täter in den Eingang gefahren waren. Es handelte sich dabei laut Polizei um einen Audi. Wann und wo das Auto gestohlen worden war, ist Gegenstand von Ermittlungen. Das Landeskriminalamt untersucht auch, ob es Videoaufnahmen von der Tat beziehungsweise den Tätern gibt.